PROTEIN: Helldunkel

BELP005 | 12'' Vinyl LP |  2014

Sämtliche Musik produziert von Tobias Laemmert aka Protein 

(B1 / B2 co-produziert von Hans Rodrian)

Schlagzeug A3: Groxi

Mastering: Patrick Maresch, Westendstudio München

 

Artwork: Nana Dix

Die neue LP von PROTEIN ist das erste reguläre Studioalbum seit dem Album »Süss«, das im Jahr 2001 bei Gomma Records erschien.

PROTEIN, einigen auch durch seine Arbeit mit PARASYTE WOMAN wohlbekannt, begann damals seine Karriere mit der unglaublichen aber wahren Geschichte vom Taxifahrer, der zufällig einen Musikproduzenten – Mathias Modica – an Bord durch die Stadt fährt, und dieser von dem Tape, das während der Fahrt läuft, dergestalt begeistert ist, dass er dem Fahrer subito einen Labelvertrag anbietet.

Viel Fahrtwind hat seitdem geweht und wir sind froh, dass PROTEIN mittlerweile bei uns gelandet ist – auf der komplexen Instrumentalmusik von »Helldunkel« hat er sich selbst übertroffen.

 

»Helldunkel« ist eine von fünf Empfehlungen, die das Goethe Institut für Veröffentlichungen 'Made in Germany' für den Monat September 2014 ausspricht. Prädikat: Besonders hörenswert, sozusagen. Vielleicht gerade deshalb, weil die Musik von PROTEIN nicht zuletzt an Krautpioniere wie Michael Rother oder Dieter Moebius, aber auch an Aphex Twin denken lässt, und somit ganz international tönt und schwingt? Wir sind jedenfalls mal froh, dass Nana Dix, Enkelin des Malers Otto Dix, für ihr wunderbares Cover Artwork keinen Adler sondern einen Raben pinselte...

https://www.goethe.de/de/kul/mus/gen/pop/cas.html?wt_sc=popcast


 im Vertrieb von INDIGO

unser Preis: 12,90- EUR
Für Porto und Verpackung berechnen wir 5,- EUR.
Händler/Wiederverkäufer erhalten 30% Rabatt.