JOSEF ANTON RIEDL: Utopen / Orwell

12'' 45 RPM  Mini LP / 200 Copies / Orange Vinyl / Archiv Edition

Zwei bislang nicht auf Tonträger veröffentlichte Musikwerke von Josef Anton Riedl.

 

 

 

Seite A: Utopen

Seite B: Orwell

 

 

 

 

 

 

 

 

Grafische Gestaltung: Hank Schmidt in der Beek

Josef Anton Riedl  (* 11. Juni 1929) ist ein deutscher Komponist Neuer Musik und darf als Pionier der konkreten und elektronischen Musik gelten.

 

Für Riedl ist ein Blatt Papier ebenso ein Instrument zur Klangerzeugung wie ein Klavier.

Von 1959 bis zu seiner Auflösung 1966 war Riedl Leiter des Münchner Siemens-Studios für elektronische Musik, einer der damals wegweisenden Brutstätten moderner Musikkreation, in welcher er die Verwendung von konkreten und elektronischen Klängen in der Musik in kürzester Zeit nahezu revolutionierte. Pierre Boulez etwa beschrieb das Treffen mit Riedl im Siemens-Studio als den eigentlichen Anstoß für seine Hinwendung zur elektronischen Musik.

Manchen mag Riedl zumindest aus seiner Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Edgar Reitz bekannt sein: Die der Handlung inhärente Filmmusik aus dem massiven TV-Epos »Die zweite Heimat – Chronik einer Jugend« (1992) stammt von ihm, doch ernteten sie bereits 1960 für ihre Verbindung von Musik und Film Lorbeeren.

Aus der selben Epoche, den 1960er Jahren, stammen diese beiden Stücke, die bislang in Filmen von Vlado Kristl Verwendung fanden, auf diesem Wege im Archiv der Schamoni Film & Medien GmbH gelandet waren, dort von Sebastian Schnitzenbaumer und Konrad Hirsch neu gesichtet und schließlich editiert und von den Filmrollen befreit wurden.


Hören wir nun also zwei Weltpremieren von Josef Anton Riedl – dem Godfather of Electronic Music Recording!


 

Preis: 10,99- EUR
Für Porto und Verpackung berechnen wir 5,- EUR.
Händler/Wiederverkäufer erhalten 30% Rabatt.